Slacklining – Erste Gehversuche

Nachdem Freddy und ich in den letzten Wochen alle nötigen Zubehörteile für eine Slackline im Internet bestellt hatten, war es heute an der Zeit das Ganze zu testen. Da der Boden noch zu feucht für Erdanker war sind wir in Recklinghausen in den Stadtgarten um die Line zwischen 2 Bäumen aufzuspannen.
Es klappe alles wunderbar und nach ca. 2 Stunden waren wir soweit dass wir schon 1-2 Meter auf dem Band zurücklegen konnten. Auch für diverse Spaziergänger und sonstige Schaulustige waren unsere Bemühungen offensichtlich sehr unterhaltsam 🙂

Nach ersten Erfahrungen kann ich diese Sportart uneingeschränkt empfehlen. Die benötigten Teile bekommt man für ca. 100€ bei diversen Shops im Netz. Und auch wenn es bei den ersten Versuchen sicherlich ein paar blaue Flecken (vor allem an den Beinen) gibt bringt das Slacklining eine Menge Spass und trainiert das Gleichgewicht.

Ein paar Fotos gibt es natürlich auch. Ich hoffe es kommen in den nächsten Wochen und Monaten noch viele weitere, auch an anderen Orten, dazu.

[slideshow=1,480,360]

5 thoughts on “Slacklining – Erste Gehversuche

  1. Honsy

    Moin, wie kommt man den auf so ne Idee? Sieht aber echt fein und nach recht viel spass aus.
    Also go on!

  2. Simon

    Das Slacklining kommt ursprünglich von Kletterern. Wenn man sich also mit Trekking u.Ä. beschäftigt stolpert man irgendwann in Blogs, Foren etc. über das Slacklining. Und es auszuprobieren lohnt sich! 🙂

  3. janny

    hi, auch wir haben jetzt vor kurzem damit angefangen und es macht riesen spass!
    wir haben uns am anfang auch tierische blaue flecken geholt. inzwischen schaffen wir schon einpaar kleine tricks…. also nicht den kopf hängen lassen und üben üben üben!! es lohnt sich auf jeden fall! lg janny

  4. janny

    achso ein kleiner tipp: macht das baarfuß dann habt ihr mehr gefühl im fuß!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

π