DD Hammocks 3×3 Tarp + Stativ-Zelt Setup

Jeder der schon einmal ein paar Tage mit dem Rucksack unterwegs war um Fotos zu machen kennt das Problem: Neben der normalen Ausrüstung muss auch noch das Foto-Equipment getragen werden. Je nachdem, können das nochmal ein paar Kilo zusätzlich werden. Da ist es natürlich umso angenehmer wenn man an anderen Stellen etwas an Gewicht einsparen kann.

Besonders im Sommer kann man z.B. statt einem kompletten Zelt nur ein Tarp einpacken. Das DD Hammocks 3×3 Tarp wiegt z.B. gerade einmal 790 Gramm. Es gibt sogar noch eine “Superlight” Variante die nur 460g wiegt – diese konnte ich jedoch noch nicht testen und kann daher nicht sagen wie stabil das Ganze dann noch ist. Das Standard 3×3 Tarp ist jendenfalls äusserst stabil und ich kann es besonders wegen der 19 Befestigungspunkte (Schlaufen) sehr empfehlen. Dadurch sind die diversen Tarp-Setups problemlos machbar.

Weiteres Gewicht einparen kann man indem man einen Gegenstand für mehrere Zwecke verwendet – und hier kommt das Stativ ins Spiel. Wer Fotos machen möchte schleppt in der Regel sowieso ein Sativ mit und dieses kann man prima als “Stange” für ein Tarp Setup verwenden. (Natürlich kann man auch Bäume verwenden – aber z.B. auf Campingplätzen sind die nicht immer vorhanden.) Ich habe gestern einmal das Tarp-Tent Setup mit meinem Stativ ausprobiert und das Ganze funktiniert wunderbar. So kann man sich eine zusätzliche Stange oder einen Wanderstock sparen.

Noch ein kleiner Tipp: Ein Stück Stoff (z.B. ein Paar Socken) oben über das Stativ legen um das Material des Tarps zu schonen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

π