TNC 95 / TNC2400 – Geekstuff aus CB-Funk Zeiten

TNC 95 TNC 95 AngebotEigentlich habe ich ein S-Video Kabel gesucht (und auch gefunden). Wesentlich interessanter war aber, dass ich mein altes TNC 95 im Keller entdeckt habe. Ein Paket-Radio-Modem aus CB-Funk Zeiten. Mit einem solchen TNC konnte man damals Daten per CB-Funkgerät übertragen. Die maximale Datenübertragungsrate lag bei 2400 Boud, üblich waren aber eher 1200. Das besondere an diesem damals 250 DM teuren Gerät: Es konnte, ähnlich einem Bouncer, auch dann antworten wenn der angeschlossene PC aus war. Nur das TNC und ein Funkgerät wurden benötigt.

Beitreibt heutzutage eigentlich noch jemand ernsthaft Packt-Radio?

2 thoughts on “TNC 95 / TNC2400 – Geekstuff aus CB-Funk Zeiten

  1. thomas v. Bismarck

    Hallo Freund,

    schön, Deine Darlegung mit Deinem TNC. Ich suche ein solches TNC-Gerät und ‘ne Software, die auf XP läuft.

    Wo krieg ich sowas noch her?

    Hab damals alles hergegeben. Ich habe mir aber nun überlegt, wenn es bei uns mal so ‘ne Krise Krise gibt und die das I-net abschalten, wie unlängst bei den Tuniesern und Ägyptern (nur mal ‘nen Beispiel), dann könnten wir das auch so machen, wie die da unter. Die hatten aber den Vorteil, daß die noch nicht soweit fortgeschritten waren als wir, d. h. daß viele noch alten CB-Stationen hatten und haben, die zum Teil noch im Betrieb sind bzw. die schneller wieder zur Hand hatten.

    Gruß
    Thomas

  2. Klaus

    Hallo zunächst,
    ich habe auch noch so ein Teil hier rumliegen. 😉
    Nen guten, alten Landolth TNC 2400.
    Hatte den damals an einer schönen alten PC40 hängen und ,it ner alten PC-Schüssel mit Daten versorgt.

    Allerdings gab es hier bei uns in der Gegend einige CB’ler, die haben den Sinn anscheinend nicht richtig verstanden und so war es an der Tagesordnung, daß bestehende Verbindungen schlicht durch Zwischenrufe mit kopiertem Rufzeichen unterbrochen wurden usw.

    Auch schonmal Träger wurden da gestellt, sodaß ich schlicht irgendwann die Lust am Hobby verloren habe.

    War allerdings ne lustige Zeit und ich kann mich erinnern, daß ich auch tatsächlich mal ne Packet-Station aus Finnland dran hatte, mit starkem Fading usw. (sommerliche Überreichweite etc. Meine Antenne damals war ne Magnetic-Loop unter Dach und horizontal polariesiert in Nord-Südrichtung aufgestellt.

    Diese schmalbandige Antennenart ist für Einkanal-Lösungen geradezu Ideal geeignet und ich hatte tatsächlich mit lächerlichen 4 Watt echte Europa-Packet-DX. Saugeile Sache irgendwie.

    Dein Eintrag ist ja nun schon ne Weile her, ich habe ihn gerade eben bei der Suche nach ner Dokumentation zu diesem Gerätchen gefunden. Ich habe meine DOKU nämlich irgendwie verlegt.

    Falls Du Deine Dokumentation noch hast, würde es mich freuen, wenn Du mir diese event. mal einscannen und als Mail zukommen lassen könntest, das wäre echt super irgendwie.

    55 & 73 de Klaus ; Damaliges CB-Packet-Rufzeichen ED01KB 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

π